WILDPARKSTADION Karlsruhe

News

Atmosphäre im Stadion

Heimteam

karlsruher_sc_flag_game
HeimmannschaftKarlsruher SC
OffiziellKarlsruher Sport Club
Mühlburg-Phönis e.V.
VereinsfarbenBlau-Weiß
Gründung6. Juni 1894
Mitglieder  7.374
(31.Dezember 2018)
Liga2. Bundesliga
Platzierung2 (3. Liga)
Marktwert6.73 Mio. €
Websiteksc.de
Stadion ZeitungWildpark Live
StadionbierBadische Staatsbrauerei Rothaus
FanbeauftragteWolfgang Sauer
BehindertenbeauftragterCarsten de La Porte
Ticket Print@homeja
Tageskassezuschlagja
Ticketbörseviagogo

Anreise

Zuschauer

Zuschauerkapazität: 18163
Zuschauerschnitt: 13202
Aulastung 74%

Bau des Wildparkstadion

Baubeginn1952
Eröffnung17. Juli 1955
Bauzeitca. 3 Jahre
ArchitektThomas Großmann
Lucy Hildebrand (1993)

Eröffnungsspiel

7. August 1955
Karlsruher SC – Rot Weiß Essen
2:2
45000 Zuschauer

Neubau des Wildparkstadion

NeubaubeginnFrühjahr 2018
geplante Kosten113 Mio. Euro
geplante Bauzeit24 – 36 Monate
Kapazität35000 Zuschauer

Stadion Ausmaße

Gesamtareal7,5 ha
Spielfläche105x68m
RasenNaturasen

bisherige Veranstaltungen

Freundschaftspiel
13. October 1993
germanyDeutschland - Uruguay
5:0
44833 Zuschauer
EM-Qualifiaktion 1972
12. June 1971
germanyDeutschland - Albanien
2:0
44833 Zuschauer
Freundschaftspiel
22. February 1967
germanyDeutschland - Marokko
5:1
33000 Zuschauer
WM-Qualifiaktion 1966
24. April 1965
germanyDeutschland - Zypern
5:0
39675 Zuschauer
Freundschaftspiel
23. December 1962
germanyDeutschland - Schweiz
5:1
48000 Zuschauer
Freundschaftspiel
16. November 1955
germanyDeutschland - Norwegen
2:0
EM-Qualifikation 2013
9. August 2011
germanyDeutschland - Zypern
4:1
8720 Zuschauer
EM-Qualifikation 1986
15. October 1986
germanyDeutschland - Portugal
2:0
6500 Zuschauer
23. November 2006
germanyDeutschland - Japan
6:3
12318 Zuschauer
Supercup-Finale DFB
31. July 1990
FC Bayern München - 1.FC K´lautern
4:1
27000 Zuschauer
DFB Pokal Finale
5. August 1956
Karlsruher SC - Hamburger SV
3:1
Titelverteidigung !!!
UEFA-Pokal 1993/94

1. Runde Hinspiel
(Rückspiel 0:0)
Karlsruher SC - PSV Einhoven
2:1
25000 Zuschauer
2. Runde Rückspiel
(Hinspiel 1:3)
2. November 1993
Karlsruher SC - FC Valencia
7:0
25000 Zuschauer
Achtelfinale Rückspiel
(Hinspiel 0:1)
7. December 1993
Karlsruher SC - Girondins Bordeaux
3:0
25000 Zuschauer
Viertelfinale Rückspiel
(Hinspiela 1:1)
16. March 1994
Karlsruher SC - Boavista Porto
1:0
25000 Zuschauer
Halbfinale Rückspiel
(Hinspiel 0:0)
12. April 1994
Karlsruher SC - SV Casino Salzburg
1:1
23000 Zuschauer
Weltpokalfinale 1978

1. August 1978
Borussia M´gladbach - Boca Juniors
0:3
38000 Zuschauer
Borussia M´gladbach nachrücker
für FC Liverpool
16. May 2003
Herbert Grönemeyer
Mensch Tour
43000 Zuschauer
28. July 1996
Tina Turner
Wildest Dreams Tour
23. June 1996
Bryan Adams
8 Til I Die Tour
22. June 1993
Guns N´ Roses
9. July 1992
Dire Straits
On every Street Tour
24. May 1990
Tina Turner
Foreign Affair: The Farewell Tour
21. June 1987
Tina Turner
Break Every Rule World Tour
1. September 1984
Monster of Rock
(u.a. AC/DC, Ozzy Osbournem Van Halen) .
Aufgrund von Ausschreitungen nach dem Konzert wurde beschlossen, das Festival nicht zu wiederholen. Wenige Tage danach ergeht der Beschluss, dass in Karlsruhe keine ähnlichen Rockkonzerte mehr stattfinden dürfen.
45000 Zuschauer
4. September 1977
Karlsruhe Rockfestival ´77
Santana, Chicago, Udo Lindenberg, Rory Gallagher, Thin Lizzy, Lake
17. July 1955
Int. Leichtathletikfest

Barrierefrei

Rollstuhlfahrer
Anzahl80 (8 Gäste)
OrtBereich A1 sowie E
EingangHaupteingang;
Zugang zu den Plätzen
über Marathontor links,
Haupttribüne
Sehbehinderte
Anzahl10
OrtHaupttribüne 
ersten & zweiten Reihe
EingangHaupteingang

Heimteam

Gesamtareal7,5 ha
Spielfläche105x68m
RasenNaturasen

im Stadion

NeubaubeginnFrühjahr 2018
geplante Kosten113 Mio. Euro
geplante Bauzeit24 – 36 Monate
Kapazität35000 Zuschauer

mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

AnkunftsortBahnhof Sinsheim MUSEUM/ARENA 
Bahnhof  – Stadion10-15 min
AnkunftsortBusbahnhof am Bahnhof Sinsheim (Elsenz)
BusShuttlebusse
Hoffenheim_sinsheim

copyright: p.schmelzle / de-wikipedia

mit dem eigenem Fahrzeug

Adresse Wirsol Rhein-Neckar-Arena Sinsheim


Dietmar-Hopp-Straße 1
74889 Sinsheim

Autobahn A6


Ausfahrt Sinsheim-Süd; direkte Autobahnlage

Parken Wirsol Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

Parkplätze Gesamt4500 Stellplätze
P9 bis P11 (Stadionmähe)2500 Stellplätze
P12 bis P15 (Messe Sinsheim)2100 Stellplätze
Busse
GastGäste-Busse

mit dem Taxi zur Wirsol Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

Fahrpreistaxi-rechner.de
vom Bahnhof
Sinsheim MUSEUM/ARENAca. 10,5 €
TaxiTaxi Streib – Sinsheim
Phone: 07261 – 3777
BehindertenfahrdienstTaxi Betrieb Jens‘
Taxen & Krankenfahrten
Phone: 07261 – 656600
taxi_sign

copyright: emkanicepic / pixabay.com

mit dem Wohnmobil

caravane

copyright: MemoryCatcher / pixabay.com

WohnmobilstellplatzWohnmobilstellplatz Römerhof
 Römerhöfe 2
 74193 Schwaigern
 
Entfernung
Wirsol Rhein-Neckar-Arena20 km
Fahrzeit mit Auto22 min
Fahrzeit mit Fahrrad75 min
zelten

copyright: 3081124 / pixabay.com

CampingCamping Hilsbachtal
 Campingplatz Eichmühle 1
 74889 Sinsheim
 
Entfernung 
Wirsol Rhein-Neckar-Arena9.5 km
Fahrzeit mit Auto14 min
Fahrzeit mit Fahrrad35 min

mit dem Flugzeug

Flughafen Stuttgart
IATA-CodeSTR
Auto
Entfernung 
Wirsol Rhein Neckar Arena104 kim
Fahrzeit65-80 min via A81 und A6
flughafen_stuttgart_terminal

copyright: Benny Bartels / de-wikipedia

Alternative Anreise

mit der Mitfahrzentrale


nach Sinsheim
blablacar

Stadtporträt Sinsheim-Hoffenheim

Der Ort zählte als reichsritterschaftlicher Besitz zum Ritterkanton Kraichgau. Im 13. und 14. Jahrhundert werden in Urkunden als Zeugen genannt: 1262 Hildebrandus de Hoveheim, 1310 Cunradus de Hoveheim, 1396 Diether von Hoffenheim, Edelknecht. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelte es sich um Ortsadlige, die möglicherweise in Hoffenheim selbst oder wahrscheinlicher in Schlupferstadt ihren Stammsitz hatten. Am abgegangenen Ort Schlupferstadt befand sich einst die Burg Schlupferstadt. Ebenfalls im 13. und 14. Jahrhundert hatte ein Zweig der Herren von Gemmingen Besitz im Ort und nannte sich „von Hoven“. Ein Dieter von Hoven (Gemmingen) besaß eine Burg oder ein Schloss in Hoffenheim.
Eine bedeutende Veränderung brachte der Zweite Weltkrieg, in dessen Verlauf bereits viele Evakuierte aufgenommen wurden (1939 wurden 1359 Einwohner gezählt, Ende 1945 waren es 1616[151]), und nach dessen Ende die Gemeinde nochmals rund 1000 Flüchtlinge und Heimatvertriebene eingliedern musste. Nach 1948 wurde die Infrastruktur des Ortes durch Baulanderschließung, Wegebau, Wasserversorgung und Kanalisation vielfach verbessert. Die Ansiedlung von Industriebetrieben schuf Arbeitsplätze am Ort.
Im Zuge der Gebietsreform in Baden-Württemberg wurde Hoffenheim am 1. Juli 1972 nach Sinsheim eingemeindet.[152]
StadtSinsheim
StadtteilHoffenheim
 
BundeslandBaden-Württemberg
 
Bevölkerung Sinsheim (31.12.2016) (153)35.410 Einwohner
Bevölkerung Hoffenheim (31. Dez. 2008)3.263 Einwohner
 
Bevölkerungdichte Sinsheim279 Einwohner je km²
 
Fläche127,01 km²
Höhe154 ü. NHN
 
Websitewww.sinsheim.de
OberbürgermeisterJörg Albrecht (parteilos)
hoffenheim_rathaus

copyright: p.schmelzle / de-wiki

Hoffenheim Rathaus

sinsheim_neuhaus_schloss

copyright: p.schmelzle / de-wiki

Sinsheim Neuhaus Schloss

Veranstaltungen in Sinsheim (Auswahl)

Umgebung WIRSOL Rhein-Neckar-Arena (Auswahl)

Booking.com
Anreise

mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

AnkunftsortBahnhof Sinsheim MUSEUM/ARENA 
Bahnhof  – Stadion10-15 min
AnkunftsortBusbahnhof am Bahnhof Sinsheim (Elsenz)
BusShuttlebusse
Hoffenheim_sinsheim

copyright: p.schmelzle / de-wikipedia

mit dem eigenem Fahrzeug

Adresse Wirsol Rhein-Neckar-Arena Sinsheim


Dietmar-Hopp-Straße 1
74889 Sinsheim

Autobahn A6


Ausfahrt Sinsheim-Süd; direkte Autobahnlage

Parken Wirsol Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

Parkplätze Gesamt4500 Stellplätze
P9 bis P11 (Stadionmähe)2500 Stellplätze
P12 bis P15 (Messe Sinsheim)2100 Stellplätze
Busse
GastGäste-Busse

mit dem Taxi zur Wirsol Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

Fahrpreistaxi-rechner.de
vom Bahnhof
Sinsheim MUSEUM/ARENAca. 10,5 €
TaxiTaxi Streib – Sinsheim
Phone: 07261 – 3777
BehindertenfahrdienstTaxi Betrieb Jens‘
Taxen & Krankenfahrten
Phone: 07261 – 656600
taxi_sign

copyright: emkanicepic / pixabay.com

mit dem Wohnmobil

caravane

copyright: MemoryCatcher / pixabay.com

WohnmobilstellplatzWohnmobilstellplatz Römerhof
 Römerhöfe 2
 74193 Schwaigern
 
Entfernung
Wirsol Rhein-Neckar-Arena20 km
Fahrzeit mit Auto22 min
Fahrzeit mit Fahrrad75 min
zelten

copyright: 3081124 / pixabay.com

CampingCamping Hilsbachtal
 Campingplatz Eichmühle 1
 74889 Sinsheim
 
Entfernung 
Wirsol Rhein-Neckar-Arena9.5 km
Fahrzeit mit Auto14 min
Fahrzeit mit Fahrrad35 min

mit dem Flugzeug

Flughafen Stuttgart
IATA-CodeSTR
Auto
Entfernung 
Wirsol Rhein Neckar Arena104 kim
Fahrzeit65-80 min via A81 und A6
flughafen_stuttgart_terminal

copyright: Benny Bartels / de-wikipedia

Alternative Anreise

mit der Mitfahrzentrale


nach Sinsheim
blablacar

Hoffenheim

Stadtporträt Sinsheim-Hoffenheim

Der Ort zählte als reichsritterschaftlicher Besitz zum Ritterkanton Kraichgau. Im 13. und 14. Jahrhundert werden in Urkunden als Zeugen genannt: 1262 Hildebrandus de Hoveheim, 1310 Cunradus de Hoveheim, 1396 Diether von Hoffenheim, Edelknecht. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelte es sich um Ortsadlige, die möglicherweise in Hoffenheim selbst oder wahrscheinlicher in Schlupferstadt ihren Stammsitz hatten. Am abgegangenen Ort Schlupferstadt befand sich einst die Burg Schlupferstadt. Ebenfalls im 13. und 14. Jahrhundert hatte ein Zweig der Herren von Gemmingen Besitz im Ort und nannte sich „von Hoven“. Ein Dieter von Hoven (Gemmingen) besaß eine Burg oder ein Schloss in Hoffenheim.
Eine bedeutende Veränderung brachte der Zweite Weltkrieg, in dessen Verlauf bereits viele Evakuierte aufgenommen wurden (1939 wurden 1359 Einwohner gezählt, Ende 1945 waren es 1616[151]), und nach dessen Ende die Gemeinde nochmals rund 1000 Flüchtlinge und Heimatvertriebene eingliedern musste. Nach 1948 wurde die Infrastruktur des Ortes durch Baulanderschließung, Wegebau, Wasserversorgung und Kanalisation vielfach verbessert. Die Ansiedlung von Industriebetrieben schuf Arbeitsplätze am Ort.
Im Zuge der Gebietsreform in Baden-Württemberg wurde Hoffenheim am 1. Juli 1972 nach Sinsheim eingemeindet.[152]
StadtSinsheim
StadtteilHoffenheim
 
BundeslandBaden-Württemberg
 
Bevölkerung Sinsheim (31.12.2016) (153)35.410 Einwohner
Bevölkerung Hoffenheim (31. Dez. 2008)3.263 Einwohner
 
Bevölkerungdichte Sinsheim279 Einwohner je km²
 
Fläche127,01 km²
Höhe154 ü. NHN
 
Websitewww.sinsheim.de
OberbürgermeisterJörg Albrecht (parteilos)
hoffenheim_rathaus

copyright: p.schmelzle / de-wiki

Hoffenheim Rathaus

sinsheim_neuhaus_schloss

copyright: p.schmelzle / de-wiki

Sinsheim Neuhaus Schloss

Veranstaltungen in Sinsheim (Auswahl)

Umgebung WIRSOL Rhein-Neckar-Arena (Auswahl)

Booking.com