RHEINENERGIESTADION 

Köln

Zuschauerkapazität RheinEnergieSTADION Köln

0
Kapazität
0
Zuschauerschnitt 2018/19
0
Stehplätze
0
Sitzplätze
0
Int. Kapazität
0
Konzerte
0
Gäste Stehplätze
0
Gäste Sitzplätze

Ausverkauft

Saison 2017/18

Auslastung

Saison 2017/18

VIP

0
Business Seats
0
Logen
0
Eventlogen

Barrierefreie Plätze

0
Rollstuhlfahrer
0
Sehbehindert

Bau – Eröffnung

Baubeginn20. Dezember 2001
Eröffnung31. Januar 2004
Bauzeit772 Tage
Kosten117,5 Euro
ArchitektGerkan, Marg und Partner
 Schlaich Bergermann und Partner

Erstes Bundesligaspiel nach Um-/Neubau

31. Januar 2004
1.FC Köln – Borussia Mönchengladbach
1 : 0
51.000 Zuschauer

EigentümerKölner Sportstätten GmbH
BetreiberKölner Sportstätten GmbH

Sitzplan – Blöcke RheinEnergieSTADION Köln

Supporterfanblocks


HeimBlöcke S1 bis S6
GästeBlöcke N6 / O1

Barrierfrei


RollstuhlfahrerOsttribüne Reihe 3, Blöcke O2 bis O7
  EingangOst Mitte
SehbehindertOstribüne Reihe 2, Block O6
  EingangOst Mitte

Räumlichkeiten

Presse


Pressebereich1,464 qm
Pressekonferenzraumbis 250 Personen

Hospitality


Eventräume11
Größe 56 – 7880 qm
Kapazität30 – 15.000 Plätze

Verpflegung


Restaurant12 Mann
  Plätze700 Personen
StammtischStammtisch im Museum

Fernsehstudio


Größe 30 qm

Kinderbetreuung


KindergartenFC-Kinderland

Toiletten


Behinderten WC5

Ausmaße – Technik

Stadion


Fläche Stadion110.559 qm
Umfang 860,6 m
Länge 220,15 m
Breite 180,15 m

Tribünen


Steigung
Unterer Rang26,4° bis 26,6°
Oberer Rang33,8° bis 35,4°
Zuschauerabstand
Spielfeld min.9,35 m
Spielfeld max.61,45 m

Flutlicht


Leistung1.500 Lux

Dach


Höhe Oberkante
Lichtstelle71,95 m
Stahlbau:66,6 m
Tribüne28,28 m
Dachkonstruktion3,25 m

Fußballplatz


Spielfläche105 x 68 m
RasenNaturrasen

2001-2004

Stadionbau


Weil das alte Müngersdorfert Stadtion nicht den FiFA-Bestimmungen entsprach, plante die Stadt Köln den Bau eines neuen Stadions. Das RheinEnergieSTADION Köln wurde ab den 20. Dezember 2001 in 30 Monaten in Etappen errichtet. Dadurch war die Zuschauerkapazität bis zum 31. Januar 2004 eingeschränkt. [105]

2004

American Football - NFL Europa - Centurions


10. April 2004
1. Heimspiel
Frankfurt Galaxy at Cologne Centurions
20 – 10 (7:3, 0:0; 0:0, 13:7)
9.134 Zuschauer

Eröffnungsspiel


31. Januar 2004
1.FC Köln – Borussia Mönchengladbach
1 : 0
51.000 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


31. März 2004
  Deutschland – Belgien  
3 : 0
46.500 Zuschauer

Konzert


12. Juni 2004
Phil Collins
Last Final Farewell Tour
45.000 Zuschauer

Fußball - UEFA CUP 2004/05


1. Runde21. Oktober 2004
Rückspiel (Hinspiel 5:1)Alemannia Aachen – FH Hafnarfjördur
0 : 0 (0:0)
21.700 Zuschauer
 
Gruppe H21. Oktober 2004
Spietag 3Alemannia Aachen – OSC Lille
 1 : 0 (0:0)
 20.400 Zuschauer
 
Gruppe H2. Dezember 2004
Spietag 6Alemannia Aachen – Zenit Sankt Petersburg
2 : 2 (1:1)
25.300 Zuschauer

2005

Fußball - FIFA-Konföderation Pokal 2005


Gruppe A18. Juni 2005
   Argentinien – Tunesien  
 2 : 1 (1:0)
 28.033 Zuschauer
 
Gruppe A18. Juni 2005
  Tunesien – Deutschland  
 0 : 3 (0:0)
 44.377 Zuschauer (ausverkauft)
 
Gruppe B25. Juni 2005
  Japan – Brasilien  
2 : 2 (1:2)
44.922 Zuschauer (ausverkauft)

Kirche - XX. Weltjugendtag 2005


16. August 2005
50.000 Zuschauer

Konzert


6. Juli 2005
Queen / Paul Rodgers
On Tour
26.700 Zuschauer

2006

Fußball - Fußball WM 2006


Gruppe B20. Juni 2006
  Schweden – England  
2 : 2 (0:1)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)
Gruppe D11. Juni 2006
angola  Angola – Portugal  
0 : 1 (0:1)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)
Gruppe E17. Juni 2006
   Tschechien – Ghana  
 0 : 2 (0:1)
 45.000 Zuschauer (ausverkauft)
 
Gruppe G23. Juni 2006
  Togo – Frankreich  
0 : 2  (0:0)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)
Achtelfinale26. Juni 2006
  Schweiz – Ukraine  
0 :3 n.E. (0:0 n.V)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)

Konzert


31. Dezember 2006
Die Ärzte
Ärzte statt Böller
45.000 Zuschauer

Konzert


23. Juli 2006
The Rolling Stones
A biiger Bang Tour

2007

American Football - NFL Europa - Centurions


9. Juni 2007
Letztes Heimspiel
Amsterdam Admirals at Cologne Centurions
13 – 31 (3:0, 7:14; 3:3, 0:14)
12.878 Zuschauer

Konzert


20. Juni 2007
Herbert Grönemeyer
12 Tour
43.000 Zuschauer

Fußball - Türkische Supercups


5. August 2007
Fenerbahçe Istanbul – Beşiktaş Istanbul
2 : 1
38.000 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


12. September 2007
  Deutschland – Rumänien  
3 : 1
44.000 Zuschauer

2009

Konzert


19. Mai 2009
AC/DC
Black Ice World Tour
40.000 Zuschauer

Konzert


31. Dezember 2009
Die Fantastischen Vier und Clueso
Silvesterkonzert „Rheinfeiern“
20.000 Zuschauer

2010

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2010


15. Mai 2010
FCR Duisburg – FF USV Jena
1 : 0  (0:0)
26.282 Zuschauer

Sport - Gay Games


31. Juli – 7.August 2010
10.000 Zuschauer Teilnehmer

Konzert


29. Mai 2010
PINK
Funhouse Summer Carnival

Fußball - EM-2012-Qualifikation


7. September 2010
  Deutschland – Aserbaidschan  
6 : 1
43.751 Zuschauer

2011

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2011


26. März 2011
1.FFC Frankfurt – 1.FCC Turbine Potsdam
2 : 1 (1:1)
20.312 Zuschauer

Konzert


16. Juli 2011
Brings
Dat Wor Geil-20 Jahre
50.000 Zuschauer

Konzert


13. Juni 2011
Herbert Grönemeyer
Schiffsverkehr
40.000 Zuschauer

2012

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2012


12. Mai 2012
1.FFC Frankfurt – FC Bayern München
0 : 2 (0:0)
15.678 Zuschauer

Konzert


27. Mai 2012
Bruce Springsteen
Wrecking Ball World Tour
40.417 Zuschauer

Konzert


21. Juli 2012
Unheilig
Lichter der Stadt
35.000 Zuschauer

Konzert


4. September 2012
Coldplay
Mylo Xyloto Tour
45.000 Zuschauer

2013

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2013


19. März 2013
VfL Wolfsurg – 1.FFC Turbine Potsdam
3 : 2 (1:0)
14.269 Zuschauer

Konzert


29. Juni 2013
Die Tote Hosen
Krach der Republik
40.000 Zuschauer

Konzert


22. Juni 2013
Bon Jovi
Wanted Dead or Alive
40.000 Zuschauer

Konzert


15. Juni 2013
Die Ärzte
Ärztival-Tour
35.000 Zuschauer

Fußball - WM-2014-Qualifikation


11. Oktober 2013
  Deutschland – Irland  
3 : 0
46.237 Zuschauer

2014

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2014


17. Mai 2014
SGS Essen – 1.FFC Frankfurt
0 : 3 (0:3)
16.621 Zuschauer

2015

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2015


1. Mai 2015
1.FCC Turbine Potsdam – VfL Wolfsburg
0 : 3 (0:1)
19.204 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


10. Juni 2015
  Deutschland – USA  
1 : 2 (1:1)
40.348 Zuschauer

Konzert


16. Juni 2015
Helene Fischer
Farbenspiel – Stadiontour 2015
40.000 Zuschauer

Singen


23. Dezember 2015
Loss mer Weihnachtsleeder singe
32.000 Zuschauer

2016

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2016


21. Mai 2016
SC Samd – VfL Wolfsburg
1 : 2 (1:1)
15.000 Zuschauer

Konzert


4. Juni 2016
Brings
25 Jahre Bings
45.000 Zuschauer

Konzert


10. September 2016
Unheilig
Ein Letztes Mal – Tour
30.000 Zuschauer

Singen


23. Dezember 2016
Loss mer Weihnachtsleeder singe
44.000 Zuschauer

2017

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2017


27. Mai 2017
SC Samd – VfL Wolfsburg
1 : 2 (0:0)
17.016 Zuschauer

Konzert


27. Juli 2017
Rihanna
Anti World Tour
31.000 Zuschauer

Konzert


5. Juni 2017
Depeche Mode
Global Spirit Tour
45.000 Zuschauer

Fußball - UEFA Europa League 2017/18


Gruppe H: 2.Spiel28. September 2017
Rückspiel:1.FC Köln – Roter Stern Belgrad
6.Spiel: 0:10 : 1 (0:1)
45.000 Zuschauer
Gruppe H: 4. Spiel2. November 2017
Rückspiel:1.FC Köln – FC BATE Borissow
3.Spiel: 0:15 : 2 (1:2)
45.100 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


14. November 2017
  Deutschland – Frankreich  
2 : 2
36.948 Zuschauer

Fußball - UEFA Europa League 2017/18


Gruppe H. 5: Spiel7. Dezember 2017
Hinspiel:1.FC Köln – FC Arsenal 
1.Spiel: 1:31 : 0 (0:0)
45.300 Zuschauer

Singen


23. Dezember 2017
Loss mer Weihnachtsleeder singe
44.000 Zuschauer

Trivia

Cologne Centurios


Die Cologne Centurions waren eine in Köln beheimatete American-Football-Mannschaft, die ab 2004 als Nachfolger der Barcelona Dragons in der NFL Europa spielten.
Gegründet wurden die Cologne Centurions am 1. September 2003 und trugen ihre Heimspiele im RheinEnergieSTADION Köln aus. Das Maskottchen der Mannschaft war der altrömische Centurio „Jupp Maximus“. Geleitet wurde das Projekt bis 2005 von Jacques Orthen und seinem Assistenten Stephen C. Smith, denen Peter Vaas als Trainer zur Seite stand. Ab 2006 trainierte David Duggan die Cologne Centurions.
Aufgrund der traditionsreichen Kölner Football Tesam Cologne Crocodiles und Cologne Falcons, mussten die Centurions hart um die Zuschauergunst kämpfen.
Am 14. März 2007 wurde die Mannschaft aus werbetechnischen Gründen kurzzeitig in Centurions Köln umbenannt, um eine noch stärkere Verbundenheit zu Köln ausdrücken zu können.
Als am 29. Juni 2007 bekannt wurde, dass der Spielbetrieb der NFL Europa eingestellt werden würde, bedeutete dies auch für die Centurions Köln nach Ende der Saison 2007 das Aus.

Alemannia Aachen


Der Tivoli in Aachen, hatte eine zu geringe Sitzplatz-Kapazität, welche für int. Spiele gefordert waren. Aus diesem Grunde musste Alemannia ihre drei Heimspiele im UEFA-Pokal 2004/05 im RheinEnergieSTADION Köln austragen. Die Alemannia hätte lieber im grenznahen Parkstad Limburg Stadion des befreundeten niederländischen Klubs Roda JC Kerkrade gespielt. Dies wurde jedoch nicht genehmigt.[106]

Heimteam

Heimmannschaft1.FC Köln
Offiziell1. Fußball Club Köln 01/07 e. V.
 
VereinsfarbenRot-Weiß
Gründung13. Februar 1948
Mitglieder (13. März 2018) [107]101.165
 
Liga2. Bundesliga
Platzierung 2016/1718 (1. Liga)
Marktwert114,38 Mio €
Erfolge
Deutscher Meister1962, 1964, 1978
DFB-Pokal1960, 1963, 1965, 1973, 1978, 1983
Websitefc.de
1_fc_koeln_flag_klein

copyright: RonnyK / pixabay.com

Atmosphäre RheinEnergieSTADION Köln

Heimspiel RheinEnergieSTADION Köln

Stadionsprecher


Michael Trippe

Stadionbier


Gaffel Kölsch

Stadionzeitung
Vereinsmaskottchen
Bezahlsystem im Stadion
Cheerleader

Fanbetreung

Fanbeautragter


Rainer Mendel
Phone: 0221-71616301
mendel@fc-koeln.de

Inklusivbeauftragte


Marie-Luise Siems
Phone: 0221-71616491
fans@fc-koeln.de
Thorsten Friedrich
Phone:  0221-71616314
fans@fc-koeln.de

Fanprojekt
Kinder Club

Fanshops

FC Fanshop


Rathenaustraße 21
30159 Hannover

FC Fanshop Fanshop


Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover

Stadiontouren RheinEnergieSTADION Köln

Öffentlich Stadionführungen


Art der TourEinzeltour
 
Preise
  Erwachsene9.90 €
  Kinder unter 17 Jahren6.90 €
  Behinderte Person
  inkl. Begleitperson6.90 €
  Familienticket
  (2 Erw. + 2 Kinder)24.50 €

verschiedene Touren


Art der TourGruppentouren
AngeboteAbseitsTOUR mit Walter Eschweiler
Scherz-Tour – die Stadiontour mit Matthias Scherz
Meister-Tour mit Harald Konopka
TOUR „Auf den Spuren von Lukas Podolski“
Stadion@NIGHT – Die Flutlicht-Stadionführungen
SpieltagsTOUR (nur an Spieltagen)
Stadiontouren „op kölsch“
Individuelle Gruppenführungen
Stadiontouren für Junggesellenabschiede
Stadiontouren für Pänz (Kindergeburtstage)
Preise
  für Schulenab 130 €
  alle andereab 150 €

mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

FahrplanauskunftKVB
AnkunftsortHauptbahnhof Köln
StraßenbahnLinie 18 – Bonn Hbf
UmsteigenNeumarkt
 
StraßenbahnLine 1 – Weiden West
StadionhaltestelleRheinEnergieSTADION Köln
Fahrzeit ca. 25 Minuten
 
Fußweg Haltestelle – Stadion9 min
cologne_hauptbahnhof

copyright: Didgeman / pixabay.com

mit dem eigenem Fahrzeug zum RheinEnergieSTADION Köln

Adresse RheinEnergieSTADION Köln


Aachener Str. 999
50933 Köln

Umweltzone Köln


SchadstoffplaketteGrün

Kölner Autobahnring


A1
Ausfahrt: Köln-Bocklemünd,
Ausfahrt: Köln-Lövenich
Ausfahrt: Köln-Weiden/Frechen
Ausschilderungen „Stadion“ folgen

Parken am RheinEnergieSTADION Köln

Parkplätze Gesamt7600 Stellplätze
Tiefgarage650  Stellplätze
VIPS3 / S4 / S5 / S6 + P2
BehindertenparkplätzeS1
PresseS2
TV AreaS9
 
Busse / Wohnmobile
GastP4
HeimP8
Park & RideP2

 mit dem Taxi zum RheinEnergieSTADION Köln

Fahrpreistaxi-rechner.de
vom Hauptbahnhof Kölnca. 20 €
vom Flughafen Köln/Bonnca. 56 €
TaxiTaxi Ruf eG
Phone: 0221 168080
Taxi Köln
Phone: 0221 920880
BehindertenfahrdienstZentrale Taxiruf
Phone: 0221-2882

copyright: emkanicepic / pixabay.com

 mit dem Wohnmobil

taxi_sign

copyright: MemoryCatcher / pixabay.com

WohnmobitstellplatzReisemobilhafen Köln
 An der Schanz
 50735 Köln
 
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln10 km
Fahrzeit mit Auto35 Min.
Fahrzeit mit Fahrrad37 Min.
Fahrzeit mit ÖPNV52 Min.
zelten

copyright: 3081124 / pixabay.com

CampingCamping Berger
Uferstraße 71
50996 Köln
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln14 km
Fahrzeit mit Auto35 Min.
Fahrzeit mit Fahrrad50 Min.

mit dem Fahrrad

Fahrrad-Leih-StationRadstation Köln am Hauptbahnhof
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln7,2 Km
Routevia Aachener Str.
Fahrzeitca. 30 Min
bicycle

copyright: StockSnap / pixabay.com

mit dem Flugzeug

cologne_airport

copyright: Didgeman / pixabay.com

FlughafenKöln/Bonn
IATA-CodeCDG
Auto
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln27,4 km
Routeüber A4
Fahrzeitca. 25 min
Bahn
TranportS19 und Linie 1
UmstiegKöln Weiden-West
Fahrzeit50 min

Alternative Anreise

Stadtporträt Köln

Der antike Name der Stadt, Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA), geht auf die römische Kaiserin Agrippina zurück: Die Gattin von Claudius wurde am Rheingeboren und ließ die Ubiersiedlung Oppidum Ubiorum im Jahre 50 n. Chr. zur Stadt erheben;[108] die Stadtrechte wurden offiziell am 8. Juli 50 verliehen. In der Römerzeit war Köln Statthaltersitz der Provinz Germania inferior.
Im Frühmittelalter war Köln eine bedeutende Stadt. Um das Jahr 455 eroberten die Franken die zuvor römische Stadt. Bis Anfang des 6. Jahrhunderts war Köln Hauptort eines selbständigen fränkischen Teilkönigreiches, ging anschließend im Reich Chlodwigs I. auf, bewahrte sich starke Eigenständigkeit im Gebiet der Ripuarier.
862 wurde Köln das erste Mal von Wikingern überfallen, die auf Schiffen anreisten. Es kam zu Verwüstungen und Plünderungen. Die Wikinger siedelten sich nachfolgend an Waal und Lek dauerhaft an, und es entstand ein reges Handelswesen zwischen den Normannen und den Rheinländern. Im Winter 881 endete die friedliche Zeit. Die Wikinger fielen in das Maasgebiet ein und plünderten zahlreiche Ortschaften und Städte. Ende Dezember tauchten mindestens drei ihrer Schiffe vor Köln auf und die nordischen Krieger verlangten Wegegeld. Im Januar 882 zahlte Köln nach zähen Verhandlungen ein hohes Danegeld in Silber an die Normannen. Die Stadt wurde deshalb zunächst verschont.
Mit dem Einzug der französischen Truppen am 6. Oktober 1794 während der Koalitionskriege endete die Geschichte der freien Reichsstadt. Die Stadt, die versucht hatte, neutral zu bleiben, wurde kampflos an den Befehlshaber des linken Flügels der Rheinarmee, Jean-Étienne Championnet, übergeben.[111] Wie das gesamte linksrheinische Gebiet wurde die Stadt Bestandteil der französischen Republik und 1798 in das Département de la Roer eingegliedert
1815 wurde das Rheinland mit der Stadt Köln nach den Befreiungskriegen infolge des Wiener Kongresses Teil des Königreichs Preußen.
Die Weltstadt Köln zählt heute zu den wichtigsten Standorten der Chemie- und Automobilindustrieweltwei . Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler öffentlicher Verbände und professioneller Sportvereine. Zahlreiche Fernsehsender, Filmstudios, Musikproduzenten, Verlagshäuser haben hier ihren Standort.
StadtKöln
BundeslandNordrhein-Westfalen
Bevölkerung  (31.12.2016) (109)1.075.935 Einwohner
Bevölkerungdichte2657 Einwohner je km²
Größte Städte
NRWsPlatz 1
DeutschlandsPlatz 4
Fläche405,02 km²
Höhe52 ü. NHN
Höchestes GebäudeColonius (266 m)
Webpräsenzstadt-koeln.de
OberbürgermeisterHenriette Reker[110](parteilos)
cologne_dom_am rhein

copyright: michaelphilipp / pixabay.com

Köln: Rhein und Dom

cologne_from_dom

copyright: PIRO4D / pixabay.com 

Köln vom Dom

Veranstaltungen in Köln (Auswahl)

Februar/März
Straßenkarneval
August/September
Cologne Music Festival

Umgebung vom RheinEnergieSTADION Köln (Auswahl)

Hotels
Booking.com
Rheinenergiestadion

Zuschauerkapazität RheinEnergieSTADION Köln

0
Kapazität
0
Zuschauerschnitt 2018/19
0
Stehplätze
0
Sitzplätze
0
Int. Kapazität
0
Konzerte
0
Gäste Stehplätze
0
Gäste Sitzplätze

Ausverkauft

Saison 2017/18

Auslastung

Saison 2017/18

VIP

0
Business Seats
0
Logen
0
Eventlogen

Barrierefreie Plätze

0
Rollstuhlfahrer
0
Sehbehindert

Bau – Eröffnung

Baubeginn20. Dezember 2001
Eröffnung31. Januar 2004
Bauzeit772 Tage
Kosten117,5 Euro
ArchitektGerkan, Marg und Partner
 Schlaich Bergermann und Partner

Erstes Bundesligaspiel nach Um-/Neubau

31. Januar 2004
1.FC Köln – Borussia Mönchengladbach
1 : 0
51.000 Zuschauer

EigentümerKölner Sportstätten GmbH
BetreiberKölner Sportstätten GmbH

Sitzplan – Blöcke RheinEnergieSTADION Köln

Supporterfanblocks


HeimBlöcke S1 bis S6
GästeBlöcke N6 / O1

Barrierfrei


RollstuhlfahrerOsttribüne Reihe 3, Blöcke O2 bis O7
  EingangOst Mitte
SehbehindertOstribüne Reihe 2, Block O6
  EingangOst Mitte

Räumlichkeiten

Presse


Pressebereich1,464 qm
Pressekonferenzraumbis 250 Personen

Hospitality


Eventräume11
Größe 56 – 7880 qm
Kapazität30 – 15.000 Plätze

Verpflegung


Restaurant12 Mann
  Plätze700 Personen
StammtischStammtisch im Museum

Fernsehstudio


Größe 30 qm

Kinderbetreuung


KindergartenFC-Kinderland

Toiletten


Behinderten WC5

Ausmaße – Technik

Stadion


Fläche Stadion110.559 qm
Umfang 860,6 m
Länge 220,15 m
Breite 180,15 m

Tribünen


Steigung
Unterer Rang26,4° bis 26,6°
Oberer Rang33,8° bis 35,4°
Zuschauerabstand
Spielfeld min.9,35 m
Spielfeld max.61,45 m

Flutlicht


Leistung1.500 Lux

Dach


Höhe Oberkante
Lichtstelle71,95 m
Stahlbau:66,6 m
Tribüne28,28 m
Dachkonstruktion3,25 m

Fußballplatz


Spielfläche105 x 68 m
RasenNaturrasen

Geschichte
2001-2004

Stadionbau


Weil das alte Müngersdorfert Stadtion nicht den FiFA-Bestimmungen entsprach, plante die Stadt Köln den Bau eines neuen Stadions. Das RheinEnergieSTADION Köln wurde ab den 20. Dezember 2001 in 30 Monaten in Etappen errichtet. Dadurch war die Zuschauerkapazität bis zum 31. Januar 2004 eingeschränkt. [105]

2004

American Football - NFL Europa - Centurions


10. April 2004
1. Heimspiel
Frankfurt Galaxy at Cologne Centurions
20 – 10 (7:3, 0:0; 0:0, 13:7)
9.134 Zuschauer

Eröffnungsspiel


31. Januar 2004
1.FC Köln – Borussia Mönchengladbach
1 : 0
51.000 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


31. März 2004
  Deutschland – Belgien  
3 : 0
46.500 Zuschauer

Konzert


12. Juni 2004
Phil Collins
Last Final Farewell Tour
45.000 Zuschauer

Fußball - UEFA CUP 2004/05


1. Runde21. Oktober 2004
Rückspiel (Hinspiel 5:1)Alemannia Aachen – FH Hafnarfjördur
0 : 0 (0:0)
21.700 Zuschauer
 
Gruppe H21. Oktober 2004
Spietag 3Alemannia Aachen – OSC Lille
 1 : 0 (0:0)
 20.400 Zuschauer
 
Gruppe H2. Dezember 2004
Spietag 6Alemannia Aachen – Zenit Sankt Petersburg
2 : 2 (1:1)
25.300 Zuschauer

2005

Fußball - FIFA-Konföderation Pokal 2005


Gruppe A18. Juni 2005
   Argentinien – Tunesien  
 2 : 1 (1:0)
 28.033 Zuschauer
 
Gruppe A18. Juni 2005
  Tunesien – Deutschland  
 0 : 3 (0:0)
 44.377 Zuschauer (ausverkauft)
 
Gruppe B25. Juni 2005
  Japan – Brasilien  
2 : 2 (1:2)
44.922 Zuschauer (ausverkauft)

Kirche - XX. Weltjugendtag 2005


16. August 2005
50.000 Zuschauer

Konzert


6. Juli 2005
Queen / Paul Rodgers
On Tour
26.700 Zuschauer

2006

Fußball - Fußball WM 2006


Gruppe B20. Juni 2006
  Schweden – England  
2 : 2 (0:1)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)
Gruppe D11. Juni 2006
angola  Angola – Portugal  
0 : 1 (0:1)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)
Gruppe E17. Juni 2006
   Tschechien – Ghana  
 0 : 2 (0:1)
 45.000 Zuschauer (ausverkauft)
 
Gruppe G23. Juni 2006
  Togo – Frankreich  
0 : 2  (0:0)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)
Achtelfinale26. Juni 2006
  Schweiz – Ukraine  
0 :3 n.E. (0:0 n.V)
45.000 Zuschauer (ausverkauft)

Konzert


31. Dezember 2006
Die Ärzte
Ärzte statt Böller
45.000 Zuschauer

Konzert


23. Juli 2006
The Rolling Stones
A biiger Bang Tour

2007

American Football - NFL Europa - Centurions


9. Juni 2007
Letztes Heimspiel
Amsterdam Admirals at Cologne Centurions
13 – 31 (3:0, 7:14; 3:3, 0:14)
12.878 Zuschauer

Konzert


20. Juni 2007
Herbert Grönemeyer
12 Tour
43.000 Zuschauer

Fußball - Türkische Supercups


5. August 2007
Fenerbahçe Istanbul – Beşiktaş Istanbul
2 : 1
38.000 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


12. September 2007
  Deutschland – Rumänien  
3 : 1
44.000 Zuschauer

2009

Konzert


19. Mai 2009
AC/DC
Black Ice World Tour
40.000 Zuschauer

Konzert


31. Dezember 2009
Die Fantastischen Vier und Clueso
Silvesterkonzert „Rheinfeiern“
20.000 Zuschauer

2010

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2010


15. Mai 2010
FCR Duisburg – FF USV Jena
1 : 0  (0:0)
26.282 Zuschauer

Sport - Gay Games


31. Juli – 7.August 2010
10.000 Zuschauer Teilnehmer

Konzert


29. Mai 2010
PINK
Funhouse Summer Carnival

Fußball - EM-2012-Qualifikation


7. September 2010
  Deutschland – Aserbaidschan  
6 : 1
43.751 Zuschauer

2011

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2011


26. März 2011
1.FFC Frankfurt – 1.FCC Turbine Potsdam
2 : 1 (1:1)
20.312 Zuschauer

Konzert


16. Juli 2011
Brings
Dat Wor Geil-20 Jahre
50.000 Zuschauer

Konzert


13. Juni 2011
Herbert Grönemeyer
Schiffsverkehr
40.000 Zuschauer

2012

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2012


12. Mai 2012
1.FFC Frankfurt – FC Bayern München
0 : 2 (0:0)
15.678 Zuschauer

Konzert


27. Mai 2012
Bruce Springsteen
Wrecking Ball World Tour
40.417 Zuschauer

Konzert


21. Juli 2012
Unheilig
Lichter der Stadt
35.000 Zuschauer

Konzert


4. September 2012
Coldplay
Mylo Xyloto Tour
45.000 Zuschauer

2013

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2013


19. März 2013
VfL Wolfsurg – 1.FFC Turbine Potsdam
3 : 2 (1:0)
14.269 Zuschauer

Konzert


29. Juni 2013
Die Tote Hosen
Krach der Republik
40.000 Zuschauer

Konzert


22. Juni 2013
Bon Jovi
Wanted Dead or Alive
40.000 Zuschauer

Konzert


15. Juni 2013
Die Ärzte
Ärztival-Tour
35.000 Zuschauer

Fußball - WM-2014-Qualifikation


11. Oktober 2013
  Deutschland – Irland  
3 : 0
46.237 Zuschauer

2014

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2014


17. Mai 2014
SGS Essen – 1.FFC Frankfurt
0 : 3 (0:3)
16.621 Zuschauer

2015

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2015


1. Mai 2015
1.FCC Turbine Potsdam – VfL Wolfsburg
0 : 3 (0:1)
19.204 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


10. Juni 2015
  Deutschland – USA  
1 : 2 (1:1)
40.348 Zuschauer

Konzert


16. Juni 2015
Helene Fischer
Farbenspiel – Stadiontour 2015
40.000 Zuschauer

Singen


23. Dezember 2015
Loss mer Weihnachtsleeder singe
32.000 Zuschauer

2016

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2016


21. Mai 2016
SC Samd – VfL Wolfsburg
1 : 2 (1:1)
15.000 Zuschauer

Konzert


4. Juni 2016
Brings
25 Jahre Bings
45.000 Zuschauer

Konzert


10. September 2016
Unheilig
Ein Letztes Mal – Tour
30.000 Zuschauer

Singen


23. Dezember 2016
Loss mer Weihnachtsleeder singe
44.000 Zuschauer

2017

Fußball - DFB-Pokal Endspiele der Frauen 2017


27. Mai 2017
SC Samd – VfL Wolfsburg
1 : 2 (0:0)
17.016 Zuschauer

Konzert


27. Juli 2017
Rihanna
Anti World Tour
31.000 Zuschauer

Konzert


5. Juni 2017
Depeche Mode
Global Spirit Tour
45.000 Zuschauer

Fußball - UEFA Europa League 2017/18


Gruppe H: 2.Spiel28. September 2017
Rückspiel:1.FC Köln – Roter Stern Belgrad
6.Spiel: 0:10 : 1 (0:1)
45.000 Zuschauer
Gruppe H: 4. Spiel2. November 2017
Rückspiel:1.FC Köln – FC BATE Borissow
3.Spiel: 0:15 : 2 (1:2)
45.100 Zuschauer

Fußball - Freundschaftspiel


14. November 2017
  Deutschland – Frankreich  
2 : 2
36.948 Zuschauer

Fußball - UEFA Europa League 2017/18


Gruppe H. 5: Spiel7. Dezember 2017
Hinspiel:1.FC Köln – FC Arsenal 
1.Spiel: 1:31 : 0 (0:0)
45.300 Zuschauer

Singen


23. Dezember 2017
Loss mer Weihnachtsleeder singe
44.000 Zuschauer

Wissenwertes

Trivia

Cologne Centurios


Die Cologne Centurions waren eine in Köln beheimatete American-Football-Mannschaft, die ab 2004 als Nachfolger der Barcelona Dragons in der NFL Europa spielten.
Gegründet wurden die Cologne Centurions am 1. September 2003 und trugen ihre Heimspiele im RheinEnergieSTADION Köln aus. Das Maskottchen der Mannschaft war der altrömische Centurio „Jupp Maximus“. Geleitet wurde das Projekt bis 2005 von Jacques Orthen und seinem Assistenten Stephen C. Smith, denen Peter Vaas als Trainer zur Seite stand. Ab 2006 trainierte David Duggan die Cologne Centurions.
Aufgrund der traditionsreichen Kölner Football Tesam Cologne Crocodiles und Cologne Falcons, mussten die Centurions hart um die Zuschauergunst kämpfen.
Am 14. März 2007 wurde die Mannschaft aus werbetechnischen Gründen kurzzeitig in Centurions Köln umbenannt, um eine noch stärkere Verbundenheit zu Köln ausdrücken zu können.
Als am 29. Juni 2007 bekannt wurde, dass der Spielbetrieb der NFL Europa eingestellt werden würde, bedeutete dies auch für die Centurions Köln nach Ende der Saison 2007 das Aus.

Alemannia Aachen


Der Tivoli in Aachen, hatte eine zu geringe Sitzplatz-Kapazität, welche für int. Spiele gefordert waren. Aus diesem Grunde musste Alemannia ihre drei Heimspiele im UEFA-Pokal 2004/05 im RheinEnergieSTADION Köln austragen. Die Alemannia hätte lieber im grenznahen Parkstad Limburg Stadion des befreundeten niederländischen Klubs Roda JC Kerkrade gespielt. Dies wurde jedoch nicht genehmigt.[106]

1. FC Köln

Heimteam

Heimmannschaft1.FC Köln
Offiziell1. Fußball Club Köln 01/07 e. V.
 
VereinsfarbenRot-Weiß
Gründung13. Februar 1948
Mitglieder (13. März 2018) [107]101.165
 
Liga2. Bundesliga
Platzierung 2016/1718 (1. Liga)
Marktwert114,38 Mio €
Erfolge
Deutscher Meister1962, 1964, 1978
DFB-Pokal1960, 1963, 1965, 1973, 1978, 1983
Websitefc.de
1_fc_koeln_flag_klein

copyright: RonnyK / pixabay.com

Atmosphäre RheinEnergieSTADION Köln

Heimspiel RheinEnergieSTADION Köln

Stadionsprecher


Michael Trippe

Stadionbier


Gaffel Kölsch

Stadionzeitung
Vereinsmaskottchen
Bezahlsystem im Stadion
Cheerleader

Fanbetreung

Fanbeautragter


Rainer Mendel
Phone: 0221-71616301
mendel@fc-koeln.de

Inklusivbeauftragte


Marie-Luise Siems
Phone: 0221-71616491
fans@fc-koeln.de
Thorsten Friedrich
Phone:  0221-71616314
fans@fc-koeln.de

Fanprojekt
Kinder Club

Fanshops

FC Fanshop


Rathenaustraße 21
30159 Hannover

FC Fanshop Fanshop


Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover

Stadiontouren RheinEnergieSTADION Köln

Öffentlich Stadionführungen


Art der TourEinzeltour
 
Preise
  Erwachsene9.90 €
  Kinder unter 17 Jahren6.90 €
  Behinderte Person
  inkl. Begleitperson6.90 €
  Familienticket
  (2 Erw. + 2 Kinder)24.50 €

verschiedene Touren


Art der TourGruppentouren
AngeboteAbseitsTOUR mit Walter Eschweiler
Scherz-Tour – die Stadiontour mit Matthias Scherz
Meister-Tour mit Harald Konopka
TOUR „Auf den Spuren von Lukas Podolski“
Stadion@NIGHT – Die Flutlicht-Stadionführungen
SpieltagsTOUR (nur an Spieltagen)
Stadiontouren „op kölsch“
Individuelle Gruppenführungen
Stadiontouren für Junggesellenabschiede
Stadiontouren für Pänz (Kindergeburtstage)
Preise
  für Schulenab 130 €
  alle andereab 150 €

Anreise

mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

FahrplanauskunftKVB
AnkunftsortHauptbahnhof Köln
StraßenbahnLinie 18 – Bonn Hbf
UmsteigenNeumarkt
 
StraßenbahnLine 1 – Weiden West
StadionhaltestelleRheinEnergieSTADION Köln
Fahrzeit ca. 25 Minuten
 
Fußweg Haltestelle – Stadion9 min
cologne_hauptbahnhof

copyright: Didgeman / pixabay.com

mit dem eigenem Fahrzeug zum RheinEnergieSTADION Köln

Adresse RheinEnergieSTADION Köln


Aachener Str. 999
50933 Köln

Umweltzone Köln


SchadstoffplaketteGrün

Kölner Autobahnring


A1
Ausfahrt: Köln-Bocklemünd,
Ausfahrt: Köln-Lövenich
Ausfahrt: Köln-Weiden/Frechen
Ausschilderungen „Stadion“ folgen

Parken am RheinEnergieSTADION Köln

Parkplätze Gesamt7600 Stellplätze
Tiefgarage650  Stellplätze
VIPS3 / S4 / S5 / S6 + P2
BehindertenparkplätzeS1
PresseS2
TV AreaS9
 
Busse / Wohnmobile
GastP4
HeimP8
Park & RideP2

 mit dem Taxi zum RheinEnergieSTADION Köln

Fahrpreistaxi-rechner.de
vom Hauptbahnhof Kölnca. 20 €
vom Flughafen Köln/Bonnca. 56 €
TaxiTaxi Ruf eG
Phone: 0221 168080
Taxi Köln
Phone: 0221 920880
BehindertenfahrdienstZentrale Taxiruf
Phone: 0221-2882

copyright: emkanicepic / pixabay.com

 mit dem Wohnmobil

taxi_sign

copyright: MemoryCatcher / pixabay.com

WohnmobitstellplatzReisemobilhafen Köln
 An der Schanz
 50735 Köln
 
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln10 km
Fahrzeit mit Auto35 Min.
Fahrzeit mit Fahrrad37 Min.
Fahrzeit mit ÖPNV52 Min.
zelten

copyright: 3081124 / pixabay.com

CampingCamping Berger
Uferstraße 71
50996 Köln
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln14 km
Fahrzeit mit Auto35 Min.
Fahrzeit mit Fahrrad50 Min.

mit dem Fahrrad

Fahrrad-Leih-StationRadstation Köln am Hauptbahnhof
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln7,2 Km
Routevia Aachener Str.
Fahrzeitca. 30 Min
bicycle

copyright: StockSnap / pixabay.com

mit dem Flugzeug

cologne_airport

copyright: Didgeman / pixabay.com

FlughafenKöln/Bonn
IATA-CodeCDG
Auto
Entfernung
RheinEnergieSTADION Köln27,4 km
Routeüber A4
Fahrzeitca. 25 min
Bahn
TranportS19 und Linie 1
UmstiegKöln Weiden-West
Fahrzeit50 min

Alternative Anreise

Köln

Stadtporträt Köln

Der antike Name der Stadt, Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA), geht auf die römische Kaiserin Agrippina zurück: Die Gattin von Claudius wurde am Rheingeboren und ließ die Ubiersiedlung Oppidum Ubiorum im Jahre 50 n. Chr. zur Stadt erheben;[108] die Stadtrechte wurden offiziell am 8. Juli 50 verliehen. In der Römerzeit war Köln Statthaltersitz der Provinz Germania inferior.
Im Frühmittelalter war Köln eine bedeutende Stadt. Um das Jahr 455 eroberten die Franken die zuvor römische Stadt. Bis Anfang des 6. Jahrhunderts war Köln Hauptort eines selbständigen fränkischen Teilkönigreiches, ging anschließend im Reich Chlodwigs I. auf, bewahrte sich starke Eigenständigkeit im Gebiet der Ripuarier.
862 wurde Köln das erste Mal von Wikingern überfallen, die auf Schiffen anreisten. Es kam zu Verwüstungen und Plünderungen. Die Wikinger siedelten sich nachfolgend an Waal und Lek dauerhaft an, und es entstand ein reges Handelswesen zwischen den Normannen und den Rheinländern. Im Winter 881 endete die friedliche Zeit. Die Wikinger fielen in das Maasgebiet ein und plünderten zahlreiche Ortschaften und Städte. Ende Dezember tauchten mindestens drei ihrer Schiffe vor Köln auf und die nordischen Krieger verlangten Wegegeld. Im Januar 882 zahlte Köln nach zähen Verhandlungen ein hohes Danegeld in Silber an die Normannen. Die Stadt wurde deshalb zunächst verschont.
Mit dem Einzug der französischen Truppen am 6. Oktober 1794 während der Koalitionskriege endete die Geschichte der freien Reichsstadt. Die Stadt, die versucht hatte, neutral zu bleiben, wurde kampflos an den Befehlshaber des linken Flügels der Rheinarmee, Jean-Étienne Championnet, übergeben.[111] Wie das gesamte linksrheinische Gebiet wurde die Stadt Bestandteil der französischen Republik und 1798 in das Département de la Roer eingegliedert
1815 wurde das Rheinland mit der Stadt Köln nach den Befreiungskriegen infolge des Wiener Kongresses Teil des Königreichs Preußen.
Die Weltstadt Köln zählt heute zu den wichtigsten Standorten der Chemie- und Automobilindustrieweltwei . Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler öffentlicher Verbände und professioneller Sportvereine. Zahlreiche Fernsehsender, Filmstudios, Musikproduzenten, Verlagshäuser haben hier ihren Standort.
StadtKöln
BundeslandNordrhein-Westfalen
Bevölkerung  (31.12.2016) (109)1.075.935 Einwohner
Bevölkerungdichte2657 Einwohner je km²
Größte Städte
NRWsPlatz 1
DeutschlandsPlatz 4
Fläche405,02 km²
Höhe52 ü. NHN
Höchestes GebäudeColonius (266 m)
Webpräsenzstadt-koeln.de
OberbürgermeisterHenriette Reker[110](parteilos)
cologne_dom_am rhein

copyright: michaelphilipp / pixabay.com

Köln: Rhein und Dom

cologne_from_dom

copyright: PIRO4D / pixabay.com 

Köln vom Dom

Veranstaltungen in Köln (Auswahl)

Februar/März
Straßenkarneval
August/September
Cologne Music Festival

Umgebung vom RheinEnergieSTADION Köln (Auswahl)

Hotels
Booking.com